Edition Clarino

 

Das Label
CD-Katalog
Vertrieb

Zur Person
Günther Fetz

 

 

 

Kontakt
Impressum
Disclaimer

Von Buxtehude bis Boogie Woogie
... ein launiges Orgelportrait

Günther Fetz, Truhenorgel

Bestell-Information: EC 1
EAN 9 004409 000013
Online-Bestellung

"Eine besondere und ganz hervorragende Einspielung: witzig, virtuos, aber auch tiefgründig und mit stilistischer Akribie."
ORF

" Man muß Günther Fetz für die aufgezeigten, mannigfaltigen Möglichkeiten, die er aus der Truhe zaubert, dankbar sein und kann ihn zu dieser wunderbaren Einspielung beglückwünschen."
Alte Musik aktuell

" Beim Abspielen der in der ausgezeichneten Akustik … aufgenommenen CD käme niemand auf den Gedanken, ‚nur‘ eine fünfregistrige Kleinorgel zu hören … ein hervorragendes, rundes und plastisches Klangbild, das die vielfältige Spiel- und Registrierkunst Fetz’ voll zur Geltung kommen läßt."
Österreichisches Orgelforum

" In einem recht bunten Mix eher kurzweilig ausgewählter Werke demonstriert Günther Fetz, daß die Klanglichkeit der Orgel nicht nur für heilige Zwecke geeignet ist. Neben den originell und virtuos dargebotenen barocken Stücken ... "
Fono Forum

Werke:
Franzpeter Goebels (1920–1988) Bird-Boogie
Jean-Philippe Rameau (1683– 1764) Zwei Rigaudon mit Double u. Reprise, Tambourin
Louis-Nicolas Clérambault (1676–1749) Suite du deuxieme ton
Johann Pachelbel (1653–1706) Aria Sebaldina
Dietrich Buxtehude (1637–1707) Fuga in C, Allegro (BuxWV 174)
Johann Jakob Froberger (1616–1667) Toccata in d
Hugo Distler (1908–1942) Variationen „Frisch auf, gut Gsell, laß rummer gahn“
Günther Fetz Freie Improvisation über einen kleinen Mann, der auszog, die Welt kennenzulernen.


© Edition Clarino 2003

zum Seitenanfang

Deutsche Version English Version Version Francais